ic launcheric launcheric launcher

logo alkohol

Hilfe und Beratung für Alkoholtrinker und ihr Umfeld

ic launcheric launcheric launcher

logo alkohol

Hilfe und Beratung für Alkoholtrinker und ihr Umfeld

Beiträge

Wie ich meinen Konsum reduziert habe:

Gobyve  (64 Jahr) - Staatsangehörigkeit Italienische - 26 Februar 2019
"Hallo, ich bin 64 Jahre alt und habe schon immer Alkohol zu mir genommen. In der letzten Zeit habe ich festgestellt, dass ich viel zu viel konsumiere und wollte meinen Konsum reduzieren. An medizinische Fachkräfte wollte ich mich nicht wenden. Meiner Meinung nach ist das ein persönliches Problem, das ich selber regeln musste. Abstinenz kam nicht in Betracht. Mein täglicher Konsum: ein Bier am späten Vormittag, zwei Gläser Wein beim Mittagessen zu einer Vorspeise aus Meeresfrüchten - um den Weisswein zu gerechtfertigen, drei Standardgläser Whisky in einer Bierdose versteckt, zwei Bierdosen um den Whisky-Atem zu verlieren und schliesslich 2 Gläser Wein beim Essen. Angesichts der Tabellen Ihrer Website gehöre ich zur Risikogruppe. Ich wohne auf dem Land und Fahrten mit dem Auto sind unerlässlich. Wenn ich fahren muss, tue ich das morgens. Aus Angst vor Polizeikontrollen trinke ich weniger. Wenn ich mein Auto nehme, sorge ich dafür, die zulässige Promillegrenze nicht zu überschreiten. Ich befürchte immer mein Auto spontan nehmen zu müssen. Ausserdem lässt mein Gedächtnis nach. Es gibt Tage, an denen ich mich nicht mehr gut an den vorigen Abend erinnere. Bei Büchern, die ich am Vorabend gelesen habe, verliere ich oft den Faden und muss ganze Passagen wieder lesen. In Ausnahmefällen quälen mich Gedanken an Selbstmord oder Scheidung. Zum Glück bin ich diesen Unheil bringenden Ideen nicht gefolgt. Bei meiner Suche nach Bestärkung in meiner Entscheidung mit dem Trinken aufzuhören fiel mir Ihre Website auf. Ich habe einen Einstufungstest gemacht und war beeindruckt. Ich trinke nicht mehr zwischen den Mahlzeiten, gönne mir aber ein Glas Wein pro Mahlzeit. Natürlich gibt es zu dieser Zeit zahlreiche Gelegenheiten zum Trinken, aber ich zwinge mich über mein Trinkverhalten Buch zu halten, um meinen Konsum zu reduzieren. Ich bin erstaunt, wie leicht es mir fällt. War ich dazu bereit? Ist das von Dauer? Ich möchte den Betreibern dieser Website danken, sie haben mir sehr geholfen. Herzliche Grüsse. "
Wie finden Sie diesen Beitrag?
nicht sehr interessant
sehr interessant
 

Weitere Beiträge dieser Kategorie:

 
Benutzername:
 Note
Gobyve   
 
Benutzername:
  
Date:
Gobyve   26 Februar 2019

 

Ich trinke, na und?

Ich brauche Hilfe

Eine(r) Ihrer Angehörigen trinkt zu viel?

Weiter gehen